Dr. Bernhard Dombek

Rechtsanwalt, Notar a.D.

Beruflicher Werdegang

  • Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und dem Referendariat in Berlin seit 1968 Rechtsanwalt in Berlin.
  • Promotion zum Dr. jur (1968) mit einer Dissertation auf dem Gebiet der Rechtssoziologie
  • 1978 - 2009: Zulassung als Notar
  • Partner der Partnerschaft bis 2016
  • freier Mitarbeiter seit 2017

Auszeichnungen

  • Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse
  • Träger des Verdienstordens des Landes Berlin
  • Besitzer des Großen Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • 1974 - 1999: Mitglied des Justizprüfungsamtes Berlin
  • 1977 - 2008: Mitglied des Vorstands der Rechtsanwaltskammer Berlin
  • 1989 - 1999: Präsident der Rechtsanwaltskammer Berlin
  • 1991 - 1999: Vizepräsident sowie Pressesprecher der Bundesrechtsanwaltskammer
  • 1999 - 2007: Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer
  • 2008 - 2016: Stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums der Deutschen Stiftung für Internationale Rechtliche Zusammenarbeit (IRZ-Stiftung)
  • 1991 - heute: Mitherausgeber der "Juristischen Rundschau (JR)"
  • 1995 - heute: Mitherausgeber der "Neuen Justiz (NJ)"
  • 2000 - 2007: Mitherausgeber der "Zeitschrift für die Anwaltspraxis (ZAP)

Mitgliedschaften

Veröffentlichungen
  • Mitherausgeber und Autor der Formularbibliothek Vetragsgestaltung, Nomos Verlag, Berlin, 3. Auflage 2017;
  • Mitherausgeber und Autor von "Die erfolgreiche Kanzlei. Die Anwaltssozietät", Nomos-Verlag, 2012;
  • "Die Annäherung der Anwaltschaft an das Gemeinwohl" in "Grundrechte und Solidarität", Festschrift für Renate Jaeger, Verlag Norbert P. Engel 2011;
  • "Das Vertrauensverhältnis zwischen Mandant und Rechtsanwalt" in Festschrift für Michael Streck, Otto Schmidt Verlag, Köln 2011;
  • "Zusammenführung der Anwaltschaft in Ost und West" in: "Anwälte und ihre Geschichte", Verlag Mohr Siebeck, Tübingen 2011;
  • Mitherausgeber und Autor von "Gesellschaftsrecht" Nomos Verlag 2008;
  • "Ein modernes Recht für die Anwaltschaft der Zukunft" in "Die Renaissance der Rechtspolitik", herausgegeben von Brigitte Zypries, Beck Verlag 2008;
  • Mitherausgeber und Autor der "FormularBibliothek Vertragsgestaltung" Nomos-Verlag 2007, 2. Auflage 2012;
  • "Von Anwälten lernen: die richterliche Unabhängigkeit darf nicht zum pauschalen Schutzargument verkommen", Deutsche Richterzeitung 2006, 247;
  • "Der Große Wandel: Von den Gebühren über die gesetzliche Vergütung zum frei vereinbarten Honorar", NJ 2004, 193;
  • "Die gesetzliche Fortbildungspflicht des Rechtsanwalts in Deutschland und Europa" in: "Festschrift 50 Jahre Deutsches Anwaltsinstitut e.V." (2003), S. 41;
  • "Rechtsberatende Tätigkeit und Geldwäsche - Pflichten und Risiken des Rechtsanwalts bei Verdacht der Geldwäsche", ZAP (2002), Fach 21, S. 201;
  • " 'Rechtsberatungsmonopol' der Anwaltschaft - Berechtigung und Grenzen", BRAK-Mitteilungen 2001, 98;
  • "Das Verhältnis der Tübinger Schule zur deutschen Rechtssoziologie", Verlag Duncker & Humblot, 1969

Sekretariat

Vertragsrecht und Erbrecht:

Anett Haase
Tel. 030/ 26 49 47 - 21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!