Dirk Scholz

Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner

Beruflicher Werdegang

  • Kaufmännische Berufsausbildung
  • Studium der Rechtswissenschaften in Berlin
  • Referendariat in Berlin
  • Angestellter der Allianz Rechtsschutzversicherung (1999-2014)
  • Rechtsanwalt seit 2014
  • Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2017
  • Notar seit 2023
  • Teilnahme am Kurs "Mediation und alternative Streitbeilegung" (40 Stunden) der Tulane University School of Law und der Humboldt University School of Law

Schwerpunkte

  • Arbeitsrecht (Individualarbeitsrecht, Betriebsverfassungsrecht)
  • Notariat
  • Vertragsrecht
  • Erbrecht

Mitgliedschaften

Veröffentlichungen
  • Auslegung einer arbeitsvertraglichen Bezugnahmeklausel - Arbeitsrecht Aktuell 2024, S. 102
  • Der Umgang mit der Rechtsschutzversicherung im arbeitsrechtlichen Mandat: eine fallbezogene Hilfe für eine erfolgreiche Rechtsschutzgewährung (Hans-Dieter Wohlfarth Verlag; 1. Auflage; Oktober 2019)
  • Grober Verstoß bei Nichteinhaltung einer Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeit - Arbeitsrecht Aktuell 2023, S. 298.
  • Kündigung wegen Unterschreiten der Durchschnittsleistung um mehr als ein Drittel - Arbeitsrecht Aktuell 2022, S. 406
  • Darlegungs- und Beweislast für den Kündigungsgrund bei negativen Tatsachen - Arbeitsrecht Aktuell 2022, S. 149
  • BR-Wahl - Zuordnung eines weit entfernt liegenden Kleinbetriebs zum Hauptbetrieb - Arbeitsrecht Aktuell 2021, S. 618
  • Durchführung der Betriebsratssitzung mittels Videokonferenz - Arbeitsrecht Aktuell 2021, S. 283
  • Tariflicher Mehrurlaub - Mitwirkungspflichten des Arbeitgebers - Arbeitsrecht Aktuell 2021, S. 155
  • Übernahme von Schulungskosten - hochwertige Seminarbeigaben - Arbeitsrecht Aktuell 2020, S. 581
  • Bestimmtheit des Weiterbeschäftigungsantrags - jurisPR-ArbR 26/2020 Anm. 8
  • Wirksamkeit einer vertraglichen Ausschlussklausel - Arbeitsrecht Aktuell 2020, S. 325
  • Abberufung eines Datenschutzbeauftragten - Arbeitsrecht Aktuell 2020, S. 231
  • Entschädigungszahlung wegen Videoüberwachung - Arbeitsrecht Aktuell 2019, S. 543
  • Tarifliche sachgrundlose Befristung von sieben Jahren unzulässig - jurisPR-ArbR 37/2019 Anm. 4
  • Ablösung von Tarifverträgen bei Betriebsübergang - jurisPR-ArbR 28/2019 Anm. 4
  • Aufhebung einer Betriebsvereinbarung vor dem Betriebsübergang - Arbeitsrecht Aktuell 2019, S. 311
  • Auskunftsanspruch des Arbeitnehmers nach der DSGVO und berechtigte Interessen Dritter an einer Geheimhaltung - jurisPR-ArbR 22/2019 Anm. 5
  • Kein Anspruch des Betriebsrats auf Überlassung von Entgeltlisten - Arbeitsrecht Aktuell 2019, S. 77
  • Mitbestimmung des Betriebsrats bei Twitter-Account - Arbeitsrecht Aktuell 2018, S. 589
  • Zulässige Verfahrensart bei streitigem Arbeitsentgelt von Betriebsratsmitgliedern - Arbeitsrecht Aktuell 2018, S. 486
  • Inhalt der Unterrichtungspflicht gemäß § 613 a Abs. 5 Nr. 3 BGB (Kleinbetrieb) - Arbeitsrecht Aktuell 2018, S. 288
  • Fälligkeit der Rückzahlung eines Mitarbeiterdarlehens - Arbeitsrecht Aktuell 2018, S. 183
  • Unwirksamkeit einer Kündigung bei Nichtbefolgung einer unbilligen Weisung - Arbeitsrecht Aktuell 2017, S. 500
  • Freistellung von Rechtsanwaltskosten - Arbeitsrecht Aktuell 2017, S. 371
  • Kündigung wegen Konkurrenztätigkeit ("XING-Profil") - Arbeitsrecht Aktuell 2017, S. 204
  • Ganz neutrale Suche - Deutsches Architektenblatt 03/2017

Sekretariat

Arbeitsrecht und Vertragsrecht:

Gabriele Braun
Tel. 030/ 26 49 47 - 16
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Notariat:

Birgit Methner
Tel. 030/ 26 49 47 - 17
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Michaela Meyer
Tel. 030/ 26 49 47 - 99
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Durch Klick auf "Einverstanden" werden alle Cookies und Dienste aktiviert, die für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Weitere Cookies und Dienste werden genutzt, um externe Inhalte anzeigen und die Zugriffe auf unsere Website analysieren zu können. Um keine Einwilligung zu erteilen oder die Nutzung von Cookies zu personalisieren, nutzen Sie die "Datenschutzeinstellungen".