Wissenswertes im Familienrecht

Bit­te be­ach­ten Sie, dass die In­for­ma­tio­nen auf unserer Webseite all­ge­mei­ne recht­li­che Hin­wei­se dar­stel­len und keine Einzelfallberatung ersetzen. Trotz großer Sorgfalt bei der Erstellung kann keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte gegeben werden [mehr].

16.09.2019: Auszeichnung für Rechtsanwältin Ingeborg Rakete-Dombek

Auch im Jahr 2019 wurde Rechtsanwältin Rakete-Dombek von der Zeitschrift Focus als eine der besten Anwältinnen für Familienrecht ausgezeichnet.

Rechtsanwältin Rakete-Dombek wurde bereits zehn Mal in diesem Rahmen ausgezeichnet (Focus-Spezial 03/2019, Focus-Spezial 04/2018, Focus-Spezial Okt./ Nov. 2017, Focus-Spezial Okt./ Nov. 2016, Focus-Spezial Okt./ Nov. 2015, Focus-Spezial Okt./ Nov. 2014, Focus-Spezial Okt. 2013, Focus Heft 22/2004 und bereits Focus Heft 46/1999 sowie Focus Heft 47/1993)

 

27.12.2018: "Jeder darf sich trennen!"

Rechtsanwältin Rakete-Dombek im Interview mit der Welt. [mehr]

28.11.2018: "Geld und Beziehung - Sparfuchs liebt Prasser - geht das gut?"

Rechtsanwältin Rakete-Dombek im Interview mit der Zeit. [mehr]

15.05.2018: "Zweite Ehen sind oft die besseren"

Rechtsanwältin Rakete-Dombek im Interview mit dem Tagesspiegel Berlin. [mehr]

17.08.2017: Scheidungskosten sind nicht mehr als außergewöhnliche Belastung abziehbar

zum Urteil des BFH vom 18.05.2017 - VI R 9/16

Scheidungskosten sind anders als nach der bisherigen Rechtsprechung aufgrund einer seit dem Jahr 2013 geltenden Neuregelung nicht mehr als außergewöhnliche Belastung abziehbar. Mit dem inzwischen bekannt gewordenem Urteil vom 18.05.2017 hat der Bundesfinanzhof (BFH) klargestellt, dass die Kosten eines Scheidungsverfahrens unter das neu eingeführte Abzugsverbot für Prozesskosten fallen (Az.: VI R 9/16). [mehr]

03.04.2017: Ausgleichsansprüche bei Nutzung des gemeinsamen Hauses durch einen Ehegatten

Eheleute sind gemeinsam zu je ½ Eigentümer eines Einfamilienhauses (oder einer Eigentumswohnung), in dem sie wohnen. Der Ehemann zieht aus. Die fixen Kosten für das Haus zahlt die Ehefrau. Sie zahlt auch Zinsen und Tilgung für ein von den Ehegatten gemeinsam zum Erwerb des Hauses aufgenommenes Darlehen. Kann sie vom Ehemann die Hälfte ihrer Aufwendungen verlangen? Hat der Ehemann Ansprüche gegen die Ehefrau, weil sie auch seinen Miteigentumsanteil nutzt? [mehr]

 

14.03.2017: Jahrestagung der Deutsch-Israelischen Juristenvereinigung in Tel Aviv

Ingeborg Rakete-Dombek und Bernhard Dombek haben auf Anregung der Bundesministerin für Wirtschaft, Brigitte Zypries, an der Jahrestagung der Deutsch-Israelischen Juristenvereinigung vom 09.05. bis 12.05.2017 in Tel Aviv teilgenommen. Ingeborg Rakete-Dombek hat dort zusammen mit Brigitte Zypries, der israelischen Rechtsanwältin Rachel Dolev und der israelischen Hochschul-Professorin Hanna Herzog über "Praktische Gleichstellung - Wie weit sind wir?" vorgetragen.